Frage: Wie kann man Partner des Kooperationsverbundes werden?

schließen

drucken

weiterempfehlen
versenden




Jedes Unternehmen, dessen Kernkompetenzen in das Portfolio des KFS passen und das die grundsätzlichen "Spielregeln" der virtuellen Fabrik anerkennt, kann Partner im Kooperationsverbund werden. Diese sind in einen sogenannten Memorandum of Understanding niedergelegt. Das Partnerunternehmen sollte nach Möglichkeit in Thüringen oder einer angrenzenden Region beheimatet sein. Über die Aufnahme entscheidet dann das Netzwerkmanagement des Kooperationsverbundes, in dem ein Vertreter jedes Partnerunternehmens sitzt.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf - einfach auf den Kontakt-Button in der Navigationsleiste gehen. Sie erhalten dann nähere Informationen und können sich mit dem Aufbau, der Struktur, den Rollen und Regeln sowie den Anforderungen, die wir an einen Partner stellen, vertraut machen.